Selbsthilfe-Tag 2021
Selbsthilfe zeigt sich im Zusammenhalt

Online und Live am 25. September

Themen-Insel Chronische Erkrankungen

Banner Park2 900x234

Diagnosen und langanhaltende Verläufe belasten im Lebensalltag die Betroffenen und Angehörigen.

Zu den nachfolgenden Themen erfahren Sie im Videoaustausch Beratung, Begleitung und Unterstützung durch Gleichbetroffene.

 

Tumorerkrankungen

platzhalter

Dr. Susanne Hepe, Leiterin der Bremer Krebsgesellschaft

 

Als Leiterin der Beratungsstellen der Bremer Krebsgesellschaft habe ich zusammen mit meinem Team das Bestreben, die Lebenssituation von Ratsuchenden positiv zu gestalten. Wir sind Ansprechpartner bei psychologischen, psychoonkologischen und sozialrechtlichen Belangen. Mein Werdegang als Medizinerin, in der Fortbildungsakademie der Ärztekammer und ehrenamtlich in verschiedenen Gremien bietet mir neben meinem Fachwissen ein unschätzbares Netzwerk in Bremen und über die Landesgrenzen hinaus.

 

 

 

 

 

 

 

Schmerzen

Frank Bergs und Jens Bötzel, Morbus Sudeck Selbsthilfegruppe, CRPS Bremen

Frank Bergs

 

 

 

Seit einer eigenen CRPS (Morbus Sudeck) Erkrankung vor gut 10 Jahren widme ich mich als Leiter und Gründer der Selbsthilfegruppe CRPS Bremen dem Thema von chronischen Schmerzerkrankungen. In der Gruppe, und auch darüber hinaus, klären wir Menschen über dieses seltene Krankheitsbild auf und versuchen Betroffenen Hilfestellung bei der Bewältigung dieser Krankheit und anderer chronischer Schmerzerkrankungen zu geben.

 

 

platzhalter

 

 

 

 

 

 

Nach 2011 brach 2013 erneut CRPS (Morbus Sudeck) bei mir aus. 2014 habe ich mich der Selbsthilfegruppe von Frank Bergs angeschlossen. Nach kürzester Zeit habe ich mehr Informationen und Hilfestellungen bekommen als bei der ganzen Ärzte- und Behördentortur vorab. Als stellvertretender Leiter der SHG Bremen, Koordinator auf Bundesebene, etc. unterstütze ich Frank Bergs ebenfalls bei der Aufklärung und Bekanntmachung dieser seltenen Krankheit. Dazu bearbeiten wir Anfragen von Betroffenen, Angehörigen und jede Person die Hilfe benötigt. Niemand soll sich alleingelassen fühlen.

 


 

 

Skelett-, Nerven- und Muskelerkrankungen

Kai-Uwe Pries, Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)platzhalter

 

Für mich war der Besuch der Selbsthilfegruppe ein Gewinn. Seit vier Jahren arbeite ich bei der deutschen Gesellschaft für Muskelkranke mit und in den letzten beiden Jahren habe ich zudem ein Amt im Landesvorstand übernommen. Der persönliche Austausch für Betroffene und Angehörige ist für mich von herausragender Bedeutung. Als Kontaktperson für neu Betroffene möchte ich dies weitergeben.